Australien: Das Leben in Darwin

Wir stecken fest in Darwin. Der gestohlene Führerschein, lässt sich nicht so leicht besorgen und die Konsulin der BRD lässt das total kalt und kontert auf die Frage, was man machen kann: “Das ist nicht mein Aufgabengebiet“ währenddessen die hauptberufliche Eventmanagerin am Telefon ihren nächsten Flug bucht. Während wir warten und etwas fassungslos über die... weiterlesen →

Australien: Die Ankunft in Darwin

Yes!!! Wir sind angekommen! Unser Flug von Bali nach Darwin ist natürlich etwas ganz besonderes. Wir freuen uns auf unser neues Zuhause und westliche Gepflogenheiten. Zum Start quartieren wir uns in einem Hostel ein, in dem man keinen Alkohol trinken darf, die Küche total eklig ist und man dann noch 60 Dollar pro Nacht zahlen... weiterlesen →

Weltreise Teil 13 – Bali (Indonesien)

Wir verbringen unsere letzte Nacht in Bangkok am internationalen Flughafen auf einer mehr oder weniger gemütlichen Bank, alle viere von uns gestreckt, bevor wir „leider“ zu unserem ersten Flug früh morgens nach Bali aufbrechen. Dort gut angekommen erwartet uns wie so oft eine Schar von Taxifahrern die einen nur abzocken wollen. Endlich haben wir ein... weiterlesen →

Weltreise Teil 12 – Thailand

In Thailand angekommen, werden wir sofort von unserem Fahrer in der berühmten Kao San Road in Bangkok abgeliefert. Laute Musik dringt aus Lokalen die sich zwischen Mc Donalds, Starbucks, KFC und Co einquartiert haben. Man bekommt sofort die Möglichkeit alles zu kaufen, was man braucht oder nicht, noch bevor man ein Zimmer gefunden hat. Eine... weiterlesen →

Weltreise Teil 10 – Vietnam

Wir kommen in einem total verregneten und ungemütlichen Busbahnhof in Vinh, Zentralvietnam an. Aufgrund der Wetterlage beschließen wir, dass wir sofort am nächsten morgen weiter in Richtung Süden nach Hue fahren. Leider ist das Wetter dort genauso schlecht. Wir trotzen dem Regen und besichtigen die im zweiten Weltkrieg zerbombte verbotene Stadt. Tags drauf geht es... weiterlesen →

Weltreise Teil 9 – Laos, Luang Prabang, Vang Vieng, Phonsavanh

Eine anstrengende 36 Stunden Busfahrt liegt vor uns. Zuerst geht es mit zwei verschiedenen, aber gleich ungemütlichen Schlafbussen an die Chinesisch – Laotische Grenze. Alles läuft reibungslos, der chinesische Zoll wie gewohnt pompös, der Laotische gleicht eher einem Bauernhof. Hühner laufen umher, die Zöllner haben verschieden farbige Pullover an, sogar ein Volleyballfeld gibt es. Ein... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑